Workshop "Europe in the world" in Fulda

"Europe in the world" Ideen, Kritik und Herausforderungen

Interdisziplinärer Workshop, gefördert durch das Fulda Centre of Transnational Governance und das Point Alpha Research Institute (PARI)

Die Rolle und die Stellung Europas in der Welt waren in den letzten Jahrzehnten Gegenstand intensiver Debatten in den Internationalen Beziehungen und darüber hinaus. Verschiedene Argumentationsstränge berühren ideelle, hierarchische und materielle Fragen.

Auf der konzeptionellen Seite richtet sich die Kritik am Eurozentrismus zum einen gegen eine Reihe von Ideen, Theorien und Praktiken eines rationalistischen modernen Regierungsideals, das sich auf Fachwissen und Bürokratie bezieht, und gegen die Folgen, die dies für die Zerstörung des Planeten hatte. Andererseits stellt die Eurozentrismus-Kritik das koloniale Erbe Europas in Frage. Die europäische Moderne hat jedoch einen janusköpfigen Charakter, da sie auch für die Entwicklung der repräsentativen Demokratie und der Menschenrechte steht.

Was die hierarchischen und materiellen Fragen betrifft, so geht es um den wirtschaftlichen Wohlstand Europas, um die Frage von Zentrum und Peripherie in der Weltwirtschaft und um die Zukunft des Planeten:

Wie positioniert sich Europa, wie positioniert sich die Europäische Union im Anthropozän?

Darüber hinaus wird die Rolle Europas und der Europäischen Union in der Welt durch den Krieg gegen die Ukraine in Frage gestellt, und es stellt sich die Frage, wie sich die europäischen Staaten und die EU in einer sich verändernden Weltordnung positionieren können. Wichtig ist, dass Europa bei all dem nicht mit der Europäischen Union gleichzusetzen ist.

Der Workshop vereint Beiträge, die sich mit einer oder mehreren dieser Fragen und Herausforderungen theoretisch und/oder empirisch auseinandersetzen.

Bitte senden Sie Ihr Abstract bis zum 15. Oktober an
Claudia.wiesner@sk.hs-fulda.de

Der Workshop wird für akzeptierte Vortragende vollständig finanziert, einschließlich Reise und Unterkunft. Eine virtuelle Teilnahme ist möglich.

de_DEGerman
Nach oben scrollen